Copyright Foto: Sölter, LZ


"Schütte-Chor" gastiert in der Hillentruper Kirche

Titelbild:
Beeindruckend - Der Bückeburger Chor mit seinem musikalischen Leiter Jürgen Schütte. | Foto: Sölter

VON REINHOLD SÖLTER

Dörentrup-Hillentrup. Der "Sonntag mit K" hat in Hillentrup inzwischen seinen Stellenwert. Jetzt war der "Schütte-Chor" aus Bückeburg zu Gast.

"An einem sonst so tristen Regentag hilft nur, Freude durch Musik in sich aufzunehmen." Mit diesen Worten begrüßte Dr. Dagmar Schneider die Besucher in der Kirche zu Hillentrup. In diesem Sommer organisiert sie für die Kirchengemeinde Hillentrup jeden Monat einen "Sonntag mit K" - das sind Kultur und Konzert für den Kopf und Kaffee und Kuchen für den Bauch.

Bei einem Ehemaligentreffen der "Schaumburger Märchensänger" 1975 wurde der übereinstimmende Wunsch geäußert, wieder zusammen singen zu wollen. Jürgen Schütte war einer der Initiatoren, die die Absicht realisierten; der Chor trägt seither den Namen seines musikalischen Leiters. Etwa Zweidrittel der Gründungsmitglieder singen auch nach 36 Jahren noch mit. Das Repertoire umfasst deutsche Volkslieder, internationale Folklore, Madrigale, Gospels, geistliche Lieder und Popsongs.

Das Konzertreisetagebuch des Chores ist mit vielen namhaften Eintragungen gefüllt worden: New York, Venedig, St. Petersburg, Finnland und Buenos Aires waren einige Stationen. "Mindestens ein Lied des Ziels üben wir schon vor dem Reisestart ein, suchen uns im Land Kontaktchöre aus, die uns dann vor Ort mit weiterer einheimischer Chorliteratur vertraut machen, so dass wir unser Repertoire mit internationalen Liedern erweitern konnten", beschreibt Jürgen Schütte die Arbeitsweise seines Chores: "Die Sprache ist für ein Lied sehr wichtig, die deutsche Übersetzung bringt eine Klangverfälschung in den Vortrag. Darum singen wir gerne in der Originalsprache, etwa 20 verschiedene Sprachen können wir inzwischen vortragen."

Nach einem so beeindruckenden Konzert reichten die 50 Meter zwischen Kirche und Gemeindehaus kaum aus, um sich auf ganz andere Eindrücke vorzubereiten. Dort und im weißblauen Zelt im Garten hatten die "Männer im Gespräch" bayerische Ess- und Trinkkultur vorbereitet.

Übrigens: Jürgen Schütte ist Jurist - das Konzert war also rechtsverbindlich. Ebenfalls sicher ist der nächste "Sonntag mit K" in Hillentrup. Am 7. August gastiert der "Lippische Orgelsommer" dort mit zusätzlichen Kirchenführungen für Gäste aus ganz Lippe.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2011, 06.07.2011
Link zum Online-Artikel:
http://www.lz.de/lokales/nordlippe/4691666_Schuette-Chor_gastiert_in_der_Hillentruper_Kirche.html

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.